SINGULUS TECHNOLOGIES Hauptversammlung am 20. Juni 2017

– Die Präsenz betrug 42,02 % des Grundkapitals – Aktionäre stimmen allen Tagesordnungspunkten zu

Kahl am Main, 20. Juni 2017 – Bei der ordentlichen Hauptversammlung der SINGULUS TECHNOLOGIES AG (SINGULUS TECHNOLOGIES) waren 42,02 % des Kapitals präsent.

Die Hauptversammlung hat allen vorgeschlagenen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zugestimmt. Somit wurden die Mitglieder des Vorstands als auch des Aufsichtsrates entlastet. Unter Punkt 5 der Tagesordnung wurde ein neues genehmigtes Kapital (Genehmigtes Kapital 2017/I) genehmigt.

Dr.-Ing. Stefan Rinck, Vorsitzender des Vorstands: „In unserem Segment Solar haben wir uns bereits in den vergangenen Jahren als Anbieter für Maschinen zur Herstellung neuer, leistungsfähiger Zellkonzepte etabliert und werden diese Position weiter ausbauen. In einem global wachsenden Energiemarkt, der sich immer klarer auf die Photovoltaik als Energieressource der Zukunft ausrichtet, sehen wir hier ein hohes Potenzial und wir bringen die technologischen Voraussetzungen und die Kompetenz dafür mit, eine wesentliche Rolle als globaler Technologieanbieter zu übernehmen.“

SINGULUS TECHNOLOGIES – Innovationen für neue Technologien SINGULUS TECHNOLOGIES baut Maschinen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse.

Die Strategie von SINGULUS TECHNOLOGIES gründet sich auf die Nutzung und Erweiterung der bestehenden Kernkompetenzen. Die Anwendungsgebiete beinhalten die Beschichtungstechnik sowie die Oberflächenbehandlung, die Nasschemie sowie die einhergehenden chemischen und physikalischen Verfahrensprozesse. Die Zielsetzung des Unternehmens ist darauf ausgerichtet, im Segment Solar eine technologisch führende Position zu erreichen.

Bei allen Maschinen, Verfahren und Applikationen nutzt SINGULUS TECHNOLOGIES das Know-how in den Bereichen Automatisierung und Prozesstechnik

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-06/41007807-dgap-news-singulus-technologies-hauptversammlung-am-20-juni-2017-deutsch-016.htm