Allgemeine Trends in der Unternehmensfinanzierung

Risikoadjustierte (Kredit-) Bepreisung

Die Banken sind durch die Basel 2- Thematik gezwungen noch stärker in eine risikoadjustierte Bepreisung von Fremdkapital überzugehen. D. h. Finanzierungen/Anschlussfinanzierungen der KMU´s werden nicht selten erheblich teurer und reduzieren die Liquiditätsausstattung also den Nährboden für strategisches Wachstum.

Selektive Kreditvergabe

In der Folge von Basel 2 werden viele Unternehmen keine Kredite mehr von Banken erhalten oder ihre Kreditlinien reduzieren bzw. gänzlich zurückführen müssen.

Eigenkapital stärker im Fokus

Durch die stärkere Risikobetrachtung seitens der Banken kommt dem vorhandenen Eigenkapital der KMU´s eine wichtige Schlüsselrolle zu.

Trend zur Kapitalmarktfinanzierung

Das in Deutschland vorherrschende bankenorientierte Finanzsystem wird zunehmend durch Finanzintermediäre ergänzt, die durch kapitalmarktorientierte Unternehmensfinanzierungen innovative Lösungsansätze liefert. Diese „neuen” Marktplayer bieten den KMU´s eine interessante und seriöse Plattform als Alternative zur Bankfinanzierung.

Neue Chancen durch alternative Finanzierungsformen

Studien zeigen den signifikanten Zusammenhang zwischen ausreichender Liquidität und Unternehmenserfolg. Unternehmen die nicht klassisch, sondern alternativ finanzieren haben, in den letzten Jahren erheblich besser abgeschnitten.