Penell GmbH: Ausplatzierung der Unternehmensanleihe mit einem Volumen von EUR 5,0 Mio.

Ober-Ramstadt, 06. Oktober 2014 – Die Penell GmbH, ein spezialisierter Anbieter von Systemlösungen für die Elektroversorgung, hat die Platzierung der Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A11QQ82) mit einem Volumen von EUR 5,0 Mio. erfolgreich abgeschlossen. Die Schuldverschreibungen haben ein Kupon von 7,75 Prozent p.a. und eine Laufzeit bis zum 10. Juni 2019. Das Listing der Anleihe erfolgte im Freiverkehr (Teilbereich Primärmarkt) der Börse Düsseldorf.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gemeinsam mit unseren Partnern gelungen ist, die Unternehmensanleihe vollumfänglich bei den Investoren zu platzieren. Durch die liquiden Mittel der Anleihe sind wir nun in der Lage, bankenunabhängiger zu agieren und so trotzdem das Wachstum der Gesellschaft zu finanzieren. Durch den Mittelzufluss der Anleihe konnten wir in den vergangenen Wochen im Einkauf der Kupferkabel bereits deutliche Ergebnisverbesserungen erzielen“, erklärt Kurt Penell, geschäftsführender Gesellschafter der Penell GmbH.

Die Transaktion wurde von der DICAMA AG als Arranger / Financial Advisor begleitet.

Über Penell

Die Penell GmbH berät, plant und liefert für ihre Kunden weltweit die Elektroversorgung beim Bau von Infrastrukturprojekten. Die Penell-Projektkompetenz erstreckt sich insbesondere auf die Bereiche Tunnel-, Tief- und Hochbau, Bergbau- und Transportlogistik, Chemie und Pharma. Während das Engineering „nur Mittel zum Zweck ist“, verdient Penell hauptsächlich sein Geld durch den Verkauf der Elektroartikel vom kleinsten Schalter bis zum dicksten Kabel. Dabei agiert die Gesellschaft aus Ober-Ramstadt nicht nur als „normaler Lieferant“. Der Kunde sehnt sich den industriell ausgerichteten Handelspartner regelrecht herbei, der nicht nur den rein kommerziellen Anteil, sondern auch den darüber hinausgehenden technischen Anteil zu einem guten Stück mitbewältigen kann. Daher wird Penell oft schon in der Planungsphase eines neuen Projektes eingebunden und liefert Know-how. Durch diese Kompetenz unterscheidet sich die Gesellschaft von seinen Wettbewerbern. Mit seinen insgesamt 31 Mitarbeitern erwirtschaftete die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2013/2014 (31.03.) einen Umsatz (ungeprüft) von rund EUR 18,3 Mio.