Metalcorp Group verbessert Vorsteuerergebnis (EBT) im ersten Halbjahr 2016 um 27,8 %

Amsterdam, 19. August 2016 – Die Metalcorp Group B.V., ein Spezialist für den weltweiten physischen Handel von Stahl und Nichteisen-Metallen sowie einer von Europas führenden unabhängigen Produzenten von Walzbarren aus Sekundäraluminium, blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2016 zurück. Aufgrund erhöhter Handelsvolumen und verbesserter Margen konnte das operative Ergebnis (EBIT) von 5,3 Mio. Euro auf 6,0 Mio. Euro (+13,2 %) erhöht werden. Das Vorsteuerergebnis stieg um 27,8 % auf 2,3 Mio. Euro (Vorjahr: 1,8 Mio. Euro). Der Konzernumsatz betrug 209,0 Mio. Euro (Vorjahr: 259,2 Mio. Euro) bedingt durch deutlich niedrigere Rohstoffpreise.
Thomas Picek, CEO der Metalcorp Group: „Unsere erfolgreiche Ertragsentwicklung auf Basis unseres risikoaversen Geschäftsmodells in reinen Back-to-Back-Geschäften ohne eigene Lagerhaltung zeigt, dass wir unsere Ertragsqualität unabhängig von den volatilen Preisen an den internationalen Rohstoffmärkten steigern können. Gleichzeitig sehen wir uns dadurch in unserer Strategie bestätigt, uns auf die Wertschöpfung im Handels- und Produktionsbereich zu konzentrieren.
Aufgrund der vorliegenden Aufträge sowie einer Ausweitung unserer Handelsaktivitäten insbesondere in Europa gehen wir davon aus, dass die Gesamtergebnisse in 2016 über denen von 2015 liegen werden.“
Der Konzern-Halbjahresabschluss 2016 steht auf der Unternehmenswebsite www.metalcorpgroup.com im Bereich Anleihe zum Download zur Verfügung.
Über die Metalcorp Group B.V.:
Die METALCORPGROUP konzentriert sich in den Segmenten Handel von Stahl und NE-Metallen sowie Produktion von Sekundäraluminium auf sogenannte Back-to-Back-Geschäfte ohne eigene Lagerhaltung, so dass das operative Geschäft weitgehend unabhängig von der aktuellen Preisentwicklung der internationalen Rohstoffmärkte ist. Wesentliche Bestandteile der METALCORPGROUP sind die seit 1997 aktive BAGR Berliner Aluminiumwerk GmbH und die seit den 1960er-Jahren aktive Steelcom-Gruppe. Heute zählt BAGR mit einer jährlichen Produktion von ca. 70.000 Tonnen zu Europas führenden unabhängigen Produzenten von hochwertigen Walzbarren aus Sekundäraluminium. Seit Juni 2013 notiert die Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A1HLTD2) der Metalcorp Group B.V. im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) im Segment Entry Standard für Unternehmensanleihen.