Metalcorp Group verbessert den Umsatz um 50,1 % und steigert das EBT um 28,6 % im ersten Halbjahr 2015

Amsterdam/Berlin, 21. August 2015 – Die Metalcorp Group B.V., ein Spezialist für den weltweiten physischen Handel von Stahl und Nichteisen-Metallen sowie einer von Europas führenden unabhängigen Produzenten von Walzbarren aus Sekundäraluminium, konnte im ersten Halbjahr 2015 den Konzernumsatz von 172,5 Mio. Euro auf 258,9 Mio. Euro steigern. Dieses Wachstum resultiert im Wesentlichen aus der verstärkten Handelstätigkeit im Bereich Nichteisen-Metalle. Sämtliche Ertragskennzahlen konnten in den ersten sechs Monaten 2015 ebenfalls verbessert werden. Während das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 4,7 Mio. Euro auf 5,9 Mio. Euro stieg, erhöhte sich das operative Ergebnis (EBIT) von 4,6 Mio. Euro auf 5,3 Mio. Euro. Das Vorsteuerergebnis (EBT) verbesserte sich von 1,4 Mio. Euro auf 1,8 Mio. Euro.

Um die positive Geschäftsentwicklung konsequent fortzusetzen, wurden das Management-Team und die Zuständigkeiten neu strukturiert. Herr Thomas Picek (51), bisher verantwortlich für das Stahlgeschäft, wird per 1. September 2015 zum CEO berufen. Sein Vorgänger, Herr Victor Carballo, konzentriert sich zukünftig auf die Leitung und den weiteren Ausbau des Stahlhandelsgeschäfts.

Für das Geschäftsjahr 2015 geht die Metalcorp Group davon aus, trotz der schwierigen Lage auf den internationalen Rohstoffmärkten weiteres Wachstum bei Umsatz und Ertrag zu realisieren. Aktuell befindet sich das Unternehmen im Stahlbereich in fortgeschrittenen Gesprächen über die Akquisition geeigneter Produktionsstätten. Auf diese Weise wird die Beschaffung der Produkte, mit denen die Metalcorp Group bereits handelt, abgesichtert und die Wertschöpfung erhöht.

Thomas Picek: “Entgegen des Branchentrends befindet sich die Metalcorp Goup dank ihres risikoaversen Geschäftsmodells auf Expansionskurs – sowohl beim Geschäftsvolumen als auch bei Umsatz und Ertrag. Die bereits getroffenen Vereinbarungen werden uns in den kommenden Monaten weiteres Wachstum ermöglichen.”

Der Konzern-Halbjahresabschluss 2015 steht auf der Unternehmenswebsite www.metalcorpgroup.com im Bereich Anleihe zum Download zur Verfügung.

Quelle: www.dgap.de