GOLFINO: Neue Anleihe erfolgreich platziert – Volumen der Anleihe beträgt nunmehr 3 Mio. EUR

 

Glinde, 17. Februar 2017

Die Golfino AG hat die zweite Platzierungsrunde der neuen Unternehmensanleihe 2016/23 erfolgreich abgeschlossen. Zusammen mit den Platzierungen aus der ersten Runde beträgt das Gesamtvolumen der Anleihe 2016/23 nunmehr 3,0 Mio. EUR. Davon sind insgesamt 1,9 Mio. EUR durch Umtäusche aus der bisherigen Anleihe 2012/17 und 1,1 Mio. EUR aus Neuzeichnungen/Platzierungen (inklusive Mehrerwerbsoption) generiert worden.

Mit 1,7 Mio. EUR in der zweiten Runde konnte das Platzierungsergebnis von 1,3 Mio. EUR aus der ersten Runde sogar übertroffen werden. Die Investoren honorieren aus Sicht der Golfino AG damit die erfolgreich vollzogene Konsortialfinanzierung und das gute Ergebnis des letzten Geschäftsjahres.

CEO Dr. Bernd Kirsten zeigt sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Wir möchten uns bei allen Anlegern für das Vertrauen bedanken. Mit 3,0 Mio. EUR liegen wir deutlich über dem Mindestziel von 2,0 Mio. EUR und sehen uns in unserem Vorgehen bestätigt, auch nach Auslaufen unserer ersten Anleihe weiterhin am Kapitalmarkt präsent zu bleiben.“ Auch die Struktur habe gestimmt: „Wie erwartet haben wir in der zweiten Runde deutlich mehr Neuvolumen realisiert als in der ersten Runde. Dies in einem nicht ganz einfachen Marktumfeld zu erreichen, werten wir positiv.“

Die neue nachrangige Anleihe 2016/2023 bietet bei einer Laufzeit von sieben Jahren eine jährliche Verzinsung von 8,0%. Sie ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im Quotation Board handelbar.

Zurzeit präsentiert sich GOLFINO weltweit in über 40 eigenen Stores u.a. in Berlin, Kopenhagen, Dublin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Kitzbühel, London, Marbella, München, Orlando, Palm Beach (Florida), Palma de Mallorca, Paris, Seoul, Shanghai, Sylt, Wien und Zürich. Das Unternehmen bedient zudem 800 Händler im Schwerpunkt mit Shops-in-Shop.

Quelle: http://www.dgap.de